Tutorial: gebrochenes Puder

Wer kennt diese Sätze  nicht: „Glaube nicht alles was du im Internet liest!“ oder „Das ist nicht so einfach wie es da aussieht.“ Naja, so ganz unwahr sind sie nicht, meist bin sogar ich diejenige, die sie benutzt. Doch ab und an liegt das Scheitern nur daran, es vor dem Versuch aufgegeben zu haben. Hier mein neustes Werk:

Tutorial

 

 

 

 

 

 

Man nehme das zerbröckelte Puder (oder Lidschatten) zur Hand und gebe es in ein Plastiksäcken. Man vermalme es noch mehr (bis Konsistenz = loser Puder) und lasse es zurück in das Puderdöschen geleiten. Anschliessend übertröpfelt man die staubige Masse mit Alkohol aus Mamas Hausapotheke. Dank einem kleinen Spatel gelingt es einfach die Masse zu einer Crème anzurühren und gleichmässig zu verteilen. Nach ca. einer Stunde ist es an der Zeit, ein Kleenex (nein das ist keine Schleichwerbung) darüberzulegen und fest anzudrücken, um den Restalkohol rauszupressen. Danach eine Nacht trocknen lassen und das Puder ist fast wie neu. Tadaaaa!